Warum ich diesen Blog eröffnet habe

Die seit Jahren kontinuierlich verbreiteten Appelle, dass Digital- bzw. Medienkompetenz der Schlüssel eines jeden Menschen für das Leben in unserer Informationsgesellschaft ist, halte ich für bedingungslos plausibel. Ebenso überzeugt bin ich vom aufklärerischen Ansatz, denn nur das Wissen – was los ist – befähigt uns, bewusst & selbstbestimmt zu agieren.

Ich habe zwei heranwachsende Kinder, deren Lebensrealität von Beginn an digital geprägt ist. Ich wünsche mir, dass sie sich verantwortungsvoll, selbstständig und selbstbestimmt im Netz bewegen. Dabei möchte ich Sie unterstützen. Vor allem aber möchte ich sie vor nichtaltersgemäßen Inhalten schützen, ohne sie dabei zu überwachen. Es geht mir darum, „dran zu bleiben“ und ihnen kompetent und aufgeklärt zur Seite zu stehen.

Und das ist gar nicht so schwer. Der Beweis liegt im Netz und auf der Straße. Es gibt so viele tolle Angebote in Berlin, viele hilfreiche Websites und jede Menge Ausarbeitungen und Studien, die uns Eltern dabei unterstützen können, dicht an unseren Kindern dran zu bleiben. Ich teile hier in loser Folge meine Rechercheergebnisse mit allen, die es interessiert. Ziel soll eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit digitaler Medienkompetenz sein.

In den nachfolgenden 5 selbstsprechenden Kategorien präsentiere ich meine Recherchen aktuell und strukturiert. Übergeordnet möchte ich bereits an dieser Stelle auf www.klicksafe.de hinweisen. Ein Klick lohnt sich hier immer.

Herzliche Grüße, Elena

#Auseinandersetzung mit sozialen Medien

Welche Kompetenzen brauche ich in den Sozialen Medien?

#Datenschutz – Bewusstsein fürs Private

Geht das wirklich alle was an?

#IT-Sicherheit & Jugendschutz

Lauschangriff oder Paranoia?

#Digitale Ethik – In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Auf jeden Fall selbstbestimmt!

#Veranstaltungen & pädagogische Angebote

Mitmachen lohnt sich 😉