Online-Eltern-Seminare 2020

 „Wie lange, wie oft und was? Medienerziehung ist nicht erst seit der Corona-Pandemie ein großes Thema in der Familie, hat aber an Aktualität gewonnen. Lernvideos auf Videoplattformen sind das Eine, der ständige Austausch mit Freunden beim Fortnite spielen ist das Andere. Unsere Eltern-Medien-BeraterInnen geben hier Rat, Hilfe und Unterstützung – wegen der Beschränkungen für Veranstaltungen in Schulen als Online-Eltern-Seminare. Hier ein Überblick über alle Themen und Termine bis zum Jahresende 2020. Melden Sie sich an! Die Seminare sind kostenlos und dauern jeweils 60 Minuten. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.“ https://eltern-medien-beratung.de/online-eltern-seminare 
ELTERN MEDIEN BERATUNG ist ein Angebot der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. 

wirlernenonline.de – Suchmaschine für freie Bildungsinhalte

wirlernenonline.de ist im Grunde Google für Lehrende. Eine Suchmaschine von Wikimedia Deutschland mit der sich freie Lern- und Lehrmaterialien (Arbeitsblätter, Tutorials, etc.) recherchieren – vor allem aber frei nutzen – lassen. Alle Suchtreffer stehen unter freien Lizenzen, d. h. sie können bedenkenlos genutzt und geteilt werden.

Auf wirlernenonline.de werden Bildungsmaterialien gesammelt und strukturiert, um sie für Lehrende bereitzustellen, die dann gezielt auf ein redaktionell erstelltes Angebot zugreifen können. Redaktionell betreut wird die Wikimedia-Mitmach-Aktion von einem Team aus hauptamtlichen und ehrenamtlichen Menschen.

Nähere Informationen: https://netzpolitik.org/2020/eine-suchmaschine-fuer-freie-bildungsinhalte/

Direkt zur Suchmaschine: https://wirlernenonline.de/ (noch ist die Seite im Beta-Stadium – bitte nicht abschrecken lassen ;-))

Kostenfrei bis Ende Mai: digitaler Unterricht mit Brockhaus

Brockhaus unterstützt interessierte Schulen während der Schulschließungen. Die digitalen Angebote zur Förderung der Medienkompetenz, das Schülertraining sowie die Online-Lexika für Kinder und Jugendliche können bis Mai kostenlos genutzt werden.
„Machen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler zu Recherche-Profis mit dem Online-Kurs »Richtig Recherchieren« und den Brockhaus Online-Lexika – der Enzyklopädie und dem Jugendlexikon. Redaktionell geprüfte Informationen für jedes Alter.“ https://brockhaus.de/info/schulen/
Schulen können sich hier direkt anmelden: https://brockhaus.de/info/schulen-vor-cov/angebot-kontakt/

Datenschutz geht zur Schule

Arbeitsmaterialsammlung für Lehrende: „Bei dieser Handreichung handelt es sich um eine übersichtliche und zielgruppenorientierte Zusammenstellung zahlreicher Angebote zum Thema „Datenschutz geht zur Schule“. Sie hat zum Ziel, Schülerinnen und Schülern klare und einfache Verhaltensregeln für den sensiblen Umgang mit ihren persönlichen Daten im Netz näher zu bringen.“
https://www.klicksafe.de/service/materialien/broschueren-ratgeber/datenschutz-geht-zur-schule/

#Kids #digital #genial – Digitalcourage e. V. bietet zu diesem Buch eine neue Unterrichtshilfe

Selbstpräsentation: „Unser Buch „#Kids #digital #genial – Das Lexikon von App bis .zip“ wird bereits an vielen Schulen im Unterricht eingesetzt. Mit der neuen Unterrichtshilfe zum Buch helfen wir Lehrkräften, verschiedene Themen, die im Lexikon behandelt werden, zu Themenbausteinen zu verknüpfen. So kann das Buch noch flexibler im Unterricht eingesetzt werden. Die insgesamt 137 Begriffe können zu unterschiedlichen Themenkomplexen kombiniert werden – einige davon stellen wir Ihnen in einem kostenlosen PDF zur Verfügung. Die Vorgaben dienen als Anregung und können beliebig, den individuellen Bedürfnissen entsprechend, kombiniert oder erweitert werden. Außerdem finden Sie in der Unterrichtshilfe auch eine Einschätzung darüber, welches Thema in welcher Altersstufe behandelt werden sollte.“
Direkt zur kostenfreien Bestellung im Digitalcourage-Shop: https://shop.digitalcourage.de/unterrichtshilfe-kids-digital-genial-kostenlos-und-gratis.html

Digitale Gesellschaft e. V. stellt freie Unterrichtsmaterialien für eine sichere Internetnutzung zur Verfügung

Gelesen bei Netzpolitik: „Digitale Bildung bedeutet nicht nur, Schulen mit moderner Technik auszustatten oder das Bedienen bestimmter Programme zu vermitteln. Viel wichtiger sei Grundwissen über den Wert und Schutz der eigenen Daten, sagt die Digitale Gesellschaft und stellt nun ihr Lehrmaterial frei zur Verfügung.“
https://netzpolitik.org/2019/freie-unterrichtsmaterialien-fuer-eine-sichere-internetnutzung-veroeffentlicht/

Direkt zu den Unterrichtsmaterialien, z. B. Lückentext „Wie funktioniert das Internet?“ Oder Arbeitsblätter z. B. zu Privatsphäre, Metadaten oder Urheberrecht: https://digitalegesellschaft.de/mitmachen/sicherundbewusstimnetz/

„Journalismus macht Schule“

„Auf Initiative der Süddeutschen Zeitung und mit Unterstützung zahlreicher Medienanbieter besuchen Journalistinnen und Journalisten regionaler und überregionaler Medien im Rahmen des Medienbildungsprojekts Schulen und sprechen mit den Schülerinnen und Schülern in sogenannten Werkstattgesprächen über ihre Arbeit. Neben Erfahrungen aus ihrem beruflichen Alltag geht es dabei auch um aktuelle Themen wie Fake News, Sensationsberichterstattung, Quellen-Glaubwürdigkeit oder den Vorwurf der Lügenpresse.“
https://www.mabb.de/journalismusmachtschule.html

Podcast „Medailly“ – Gut mit Medien leben

Die Medienpädgoginnen Kim und Natascha greifen in ihrem Medienkompetenz-Podcast „Medailly“ alle 2 Wochen ein Thema auf, über das sie sprechen und von allen Seiten beleuchten. „Mit unserem Podcast wollen wir zum Nachdenken anregen, Unterschiede zwischen den Generationen aufzeigen und Vorurteile abbauen. Wir sprechen zum Beispiel über Handysucht (gibt es das wirklich?), Informationskompetenz oder die häufig völlig unterschiedlichen Medienvorlieben von Eltern und Kindern.“
https://medially.podigee.io/

ReSeT – Der Selbsttest zur Smartphone-Nutzung

Selbstpräsentation: „Der Selbsttest ReSeT (Reflexions- und Selbstregulations-Trigger) geht aus einem Kooperationsprojekt zwischen der Universität Duisburg-Essen, Fachgebiet Allgemeine Psychologie: Kognition, und der Landesanstalt für Medien NRW hervor. Die entsprechende Studie „Geschickt geklickt! Reflexion und Selbstregulation bei der Internetnutzung“ von Prof. Dr. Matthias Brand, Dr. Benjamin Stodt und Dr. Elisa Wegmann ist im November 2018 erschienen.“

„Dieser Test soll dir ein paar Denkanstöße geben: Wie verwendest du dein Smartphone im Alltag? Und: Wie wichtig ist es für dich ganz persönlich? Entsprechend gibt es keine richtigen oder falschen Antworten. …“
Zum Test: https://www.medienanstalt-nrw.de/foerderung/medienkompetenz/selbstbestimmte-smartphone-nutzung/reset-der-test-zur-smartphone-nutzung.html